Show Less
Restricted access

Der Eichmann-Prozeß zwischen Recht und Politik

Series:

Christina Grosse

Der Eichmann-Prozeß 1961 in Jerusalem gehört zu den spektakulärsten Strafverfahren in der Geschichte. Der Prozeß ist ein Verfahren zwischen Völkermord und Völkerrecht, ein Fall zwischen Recht und Politik. Anhand bislang unveröffentlichter Quellen aus deutschen und israelischen Archiven wird der Prozeß einer neuen Bewertung unterzogen. Dabei werden insbesondere die Rolle der Verteidigung sowie die politischen Auswirkungen für die Bundesrepublik herausgearbeitet.
Aus dem Inhalt: Der Rahmen des Eichmann-Prozesses 1961 in Jerusalem - Der Täter - Der Fall Eichmann vor der UNO - Der Verteidiger - Die Anklage - Der Prozeß - Das Urteil - Kosten der Verteidigung - Rechtshilfe - Selbstdarstellung der Bundesrepublik.