Show Less
Restricted access

Vier Autoren suchen einen Roman

Debatte, Dialog und poetischer Diskurs in der schwedischen Prosaliteratur der 1980er Jahre

Series:

Karin Hoff

Debatte, Dialog und poetischer Diskurs kennzeichnen einen Schwerpunkt in der schwedischen Prosaliteratur der 1980er Jahre. Exemplarisch folgt die vorliegende Arbeit vier Autoren auf der Suche nach dem Roman: Ulf Eriksson, Steve Sem-Sandberg, Jan Henrik Swahn und Ola Larsmo. Eine wichtige Voraussetzung für die Charakterisierung dieses literarischen Jahrzehnts sind Debatten in den Zeitungen und Zeitschriften über die Rolle und den Auftrag der Literatur und ihrer Kritiker in der Gesellschaft. Neuere literaturtheoretische Überlegungen sind ebenso bedeutsam wie literarische und kulturgeschichtliche Traditionen (Romantik und Moderne). Die Großstadt als vornehmlicher Schauplatz findet auch formale Entsprechungen in den hier gelesenen Romanen. Die einzelnen Texte machen die Vielfalt an Romanentwürfen und ästhetischen (Neu-)bestimmungen ihrer Zeit deutlich. (Allen schwedischen Zitaten ist eine deutsche Übersetzung beigefügt.)
Aus dem Inhalt: Prosa von Ulf Eriksson, Ola Larsmo, Jan Henrik Swahn und Steve Sem-Sandberg - Literarische Theorie und Praxis in den 1980er Jahren in Schweden - Kritikerdebatte über Postmoderne und Realismus - Raum und Roman: die Bedeutung der Großstadt - Dekonstruktion in der Folge von Romantik und Moderne.