Show Less
Restricted access

Untersuchung des Wasserballspiels auf dem Hintergrund des Frau-/Mannverhältnisses in unserer Gesellschaft

Eine sportwissenschaftliche Strukturanalyse und Exploration

Series:

Fritz Quenstedt

Können sich Frauen im Sportspiel Wasserball emanzipieren? Nach den Ergebnissen von Befragungen von Frauen und qualitativen Inhaltsanalysen muß dies bezweifelt werden. Gründe hierfür - dies bringt eine Strukturanalyse des Wasserballspiels zum Vorschein - sind in der konstitutiven Phase des Spiels zu erkennen, in der das Spiel von Männern für Männer entwickelt wurde und dabei sowohl ihrem Regelverständnis als auch ihrer Überbewertung männlicher Athletik Rechnung getragen wurde. Da bisher kaum frauenspezifische Werte, Fähig- und Fertigkeiten in das Spiel Eingang gefunden haben, ist zu bezweifeln, ob sich Frauen sportlich emanzipieren können, wenn sie ein von Männern für Männer geschaffenes Spiel einfach nur übernehmen.
Aus dem Inhalt: Emanzipation in der Gesellschaft - Emanzipation im Sport - Sportspielforschung - Strukturanalyse des Wasserballspiels - Qualitative Inhaltsanalyse - Hermeneutik - Zukunft der Sportspiele.