Show Less
Restricted access

Recht und Ökonomie der kritisierenden vergleichenden Werbung

Series:

Burkhart Menke

Die Arbeit unternimmt eine umfassende ökonomische Analyse des Rechts der vergleichenden Werbung. Mit Hilfe des Instrumentariums der modernen, informationsökonomischen Werbetheorie werden die ökonomischen Auswirkungen der vergleichenden Werbung analysiert; zentrales Anliegen ist es dabei, die ökonomischen Aussagen durch Rückgriff auf Erkenntnisse der verhaltenswissenschaftlichen Werbeforschung empirisch abzusichern. Auf dieser Grundlage wird im positiven Teil der ökonomischen Rechtsanalyse die Rechtsprechung auf ihre ökonomischen Auswirkungen hin untersucht. Im normativen Teil werden Anhaltspunkte für die Beurteilung vergleichender Werbung in einzelnen Fällen entwickelt und die Ansatzpunkte zu einer Neuorientierung in der Rechtsprechung analysiert. Auch zum jüngsten EG-Richtlinienvorschlag wird Stellung genommen. Der Autor spricht sich für eine weitgehende Zulassung vergleichender Werbung aus.
Aus dem Inhalt: Entwicklung und Stand der Rechtsprechung - Gemeinschafts- und verfassungsrechtliche Überprüfung der Rechtsprechung - Informationsökonomische Theorie der Werbung - Ökonomische Auswirkungen vergleichender Werbung - Positive und normative ökonomische Analyse des Rechts vergleichender Werbung.