Show Less
Restricted access

Hans Scharouns Architekturzeichnungen aus der Zeit von 1939 bis 1945

Series:

Christina Threuter

Hans Scharoun (1893-1972) nimmt als Architekt einen bedeutenden Rang innerhalb der modernen Architekturgeschichte ein. Sein umfangreiches, viel diskutiertes Werk wird allgemein als wichtiger Beitrag zur Richtung des «organischen Bauens» gewertet. Mit der vorliegenden Untersuchung werden erstmals seine Architekturzeichnungen aus der Kriegszeit von 1939 bis 1945 wissenschaftlich gewürdigt. Auf über 200 eindrucksvollen Blättern verwirklichte Scharoun den visionären Großen Bau einer neuen, in friedlicher Gemeinschaft lebenden Gesellschaft, die der damals faschistisch beherrschten konträr gegenüberstand. Diese Untersuchung erörtert die Position dieser Zeichnungen im Lebenswerk Scharouns; dabei finden neben bautypologischen und künstlerisch formalen auch architekturtheoretische sowie zeit- und entwicklungsgeschichtliche Aspekte eingehende Berücksichtigung.
Aus dem Inhalt: Architekturzeichnungen - Organisches Bauen - Neues Bauen, Glasarchitektur - Siedlungsbau - Volkshaus - Der Zweckbau - Der Große Bau - Arbeitsrat für Kunst - Gläserne Kette - Konstruktivismus - Futurismus - Internationaler Stil.