Show Less
Restricted access

Daniel Spitzers «Wiener Spaziergänge»

Liberales Feuilleton im Zeitungskontext

Series:

Matthias Nöllke

Dieses Buch präsentiert die erste wissenschaftliche Untersuchung zu Daniel Spitzer, einem der bekanntesten Wiener Feuilletonisten vor der Jahrhundertwende. Anhand von sechs politischen Themenkreisen werden Spitzers Texte mit dem Zeitungskontext verglichen. Dabei steht die Frage im Vordergrund, unter welchen Bedingungen der Feuilletonist eine abweichende Position bezieht und wie er diese vermittelt. Auf diese Weise gelangt die Arbeit zu einer differenzierten, empirisch verifizierbaren Funktionsbestimmung des Feuilletons in der Zeitung. Die einleitenden Kapitel informieren über die politische Situation, geben einen Überblick über die Wiener Presse jener Zeit und stellen Spitzer als Person und Autor vor. Eine Modellanalyse gibt Aufschluß über Spitzers Schreibweise als «satirischem Interdiskurs».
Aus dem Inhalt: Liberalismus in Österreich - Wiener Presselandschaft - Biographisches zu Spitzer - Kampf gegen das Konkordat - Nationalitätenkonflikt - Antisemitismus - Börse - Militär - Soziale Frage.