Show Less
Restricted access

Interesse und Information

Vergleich der Presseagenturen «Evangelischer Pressedienst» und «Informationsdienst der Evangelischen Allianz»- Ein Beitrag zu den Strukturmerkmalen kirchlicher Informationspolitik und deren theologischer Begründung

Series:

Volker Dettmar

Kirche und Publizistik haben ein gemeinsames Hauptmedium: Das Wort. Beide wollen mit diesem Wort Welt und Wirklichkeit gestalten und formen. In der Verbindung von Kirche und Publizistik werden die Strukturmerkmale kirchlicher Informationspolitik erkennbar. Besonders deutlich werden sie am Beispiel der kirchlichen Presseagenturen «Evangelischer Pressedienst» (epd) und «Informationsdienst der Evangelischen Allianz» (idea), zumal beide Agenturen eine spezifische Form von Kirchlichkeit repräsentieren. Die geschichtliche Entstehung, die Arbeitsweisen, die Eingebundenheit in Kirche und Gesellschaft und die publizistische und theologische Verortung von epd und idea darzustellen, ist das Thema der vorliegenden Arbeit.
Aus dem Inhalt: Geschichte der Agenturen epd und idea - Standortbeschreibung beider Dienste - Das Selbstverständnis beider Nachrichtendienste - Vergleich der Publikationen «evangelische information» und «idea-spektrum» - Medientheoretische, kirchensoziologische und theologische Auswertung.