Show Less
Restricted access

Theorie und Praxis

Aspekte empirisch-pädagogischer Forschung -- quantitative und qualitative Methoden- Bericht über die 49. Tagung der Arbeitsgruppe für empirisch-pädagogische Forschung

Series:

Richard Olechowski and Brigitte Rollett

Wie in kaum einem anderen wissenschaftlichen Fach ist die Spannung aus der notwendigen Praxisbezogenheit der erziehungswissenschaftlichen Forschung einerseits und der nach den spezifischen Regeln der Wissenschaft vorgehenden Forschung andererseits oft beängstigend groß. In dem vorliegenden Band war es Aufgabe für jeden Autor, auf die Spannung zwischen Theorie und Praxis einzugehen und einerseits nach der Praxisbezogenheit wie auch andererseits nach dem jeweiligen theoretischen Bezugsrahmen der Arbeit kritisch zu fragen. Besonderes Augenmerk wird in dieser Publikation auf die in der empirischen Forschung neuerdings immer wieder propagierten qualitativen Methoden gelegt. Können sie die Kluft zwischen Theorie und Praxis mindern? Gelingt es aber auch, bei Anwendung qualitativer Methoden, zu intersubjektiv überprüfbaren Aussagen, das wichtigste Kriterium jeder empirischen Wissenschaft, zu gelangen?.
Aus dem Inhalt: Das Theorie-Praxis-Problem - Quantitative und qualitative Methoden - Trainings- und Förderprogramme - Leistungsangst und Selbstkonzept im Fach «Mathematik» - Schülerdifferenzierung - Affektive Lernziele im schulischen Unterricht.