Show Less
Restricted access

Kompostierung in Kleinbrütern

Untersuchungen zur fachlichen und didaktischen Exemplarität für die schulische Umwelterziehung

Series:

Karlheinz Köhler

Die Praxis der Umwelterziehung in den allgemeinbildenden Schulen weist noch immer Defizite auf. Dies betrifft besonders die Umsetzung didaktischer Prinzipien wie Handlungs-, Situations-, Systemorientierung und Interdisziplinarität. Die Kompostierung in Kleinbrütern stellt einen exemplarischen Unterrichtsansatz dar, der bei der Anwendung eines didaktischen Stufenkonzepts zur Umwelterziehung zu einer Verbesserung dieser Situation beitragen kann. Die notwendige fachliche Repräsentabilität wird mit bodenkundlich-bodenbiologischen Methoden nachgewiesen. Fachdidaktische Untersuchungen belegen die Gesellschafts-, Fach- und Schülerrelevanz. Die Evaluation der unterrichtlichen Umsetzung an Schulen zeigt Chancen für eine effektivere schulische Umwelterziehung durch die Anwendung exemplarischer, praxisorientierter Lehr- bzw. Lernformen und des didaktischen Stufenkonzepts.
Aus dem Inhalt: Kompostierung organischer Abfälle - Rotteverlauf - Nährstoffdynamik - Kompostqualität - Kompostbiologie - Stoffkreisläufe und Nahrungsbeziehungen - Praxis der Umwelterziehung - Exemplarisches Lehren - Didaktisches Stufenkonzept - Schulpraktische Erprobung/Evaluation - Konsequenzen für die Lehrerfortbildung.