Show Less
Restricted access

Der Einfluß Ägyptens, Vorderasiens und Kretas auf die Mykenischen Fresken

Studien zum Ursprung der Frühgriechischen Wandmalerei

Series:

Norbert Lurz

Die mykenische Wandmalerei wurde von den meisten Forschern bisher nur als eine vereinfachte Fortführung der minoischen Freskokunst angesehen. Stilvergleiche und die neue «hohe» ägäische Chronologie erlauben nun aber, das Schaffen mykenischer Künstler zeitgleich mit Werken aus Vorderasien und vor allem Ägypten zu setzen, wo verblüffende Parallelen anzutreffen sind. Die vorliegende Studie beabsichtigt, den Fragmenten aus den Palästen der homerischen Heldensagen einen eigenen ausgeprägten Stil zuzusprechen, der sich durch verschiedene künstlerische Einflüsse herausgebildet hat. Angemessen berücksichtigt wurde dabei auch der historische Gesamtrahmen der südöstlichen Mittelmeerwelt in der Bronzezeit, ohne den die Entwicklung der Kunst nicht zu verstehen wäre.
Aus dem Inhalt: Katalog der mykenischen Wandmalerei - Ägyptische Grabmalerei - Vorderasiatische Wandmalerei - Die minoisch/theräischen Fresken - Historische Aspekte - Die neue «hohe» ägäische Chronologie.