Show Less
Restricted access

Moderne Konturen historischer Anthropologie

Eine vergleichende Studie zu den Arbeiten von Jacques Le Goff und Aaron J. Gurjewitsch

Series:

Leonore Scholze-Irrlitz

Es werden die unterschiedlichen Forschungskonzeptionen zweier Historiker analysiert und gegenübergestellt. J. Le Goff und A.J. Gurjewitsch verstehen die Anthropologie als Basis eines neuen generalisierenden Syntheseversuchs historischer Betrachtung und gewinnen eigenständige Arbeitsergebnisse unter Einbeziehung literaturwissenschaftlich-hermeneutischer, ethnologischer sowie struktural-interpretativer Methode; dabei markieren sie jeweils zwei verschiedene koexistierende «Stile von Beziehungen» mittelalterlicher Mentalität. Le Goff und Gurjewitsch tragen durch erklärende, deterministische und gegenwartsverbundene Untersuchungen zur historischen Anthropologie und öffentlichkeitswirksamen Erneuerung der Geschichtswissenschaft bei. Die Arbeit enthält ein Gespräch mit A.J. Gurjewitsch.
Aus dem Inhalt: Sozial- und Mentalitätengeschichte - Methodik der Kulturgeschichtsschreibung - Historische Anthropologie - Volks- und Gelehrtenkultur - Histoire totale - Interdisziplinarität - Theorie der dialogischen Beziehungen.