Show Less
Restricted access

Das System der festen Pfandstellen (Art.813-815 ZGB) im schweizerischen Liegenschaftsrecht verglichen mit den deutschen Verhältnissen

Series:

Wolfgang Moehrs

Bei der Rangordnung der Grundstücksrechte gehen das schweizerische und das deutsche Recht von verschiedenen Prinzipien aus. Während in der Schweiz das System der festen Pfandstelle gilt, hat sich der deutsche Gesetzgeber für das System der beweglichen Rangordnung entschieden. Bei näherer Betrachtungsweise zeigt sich indessen, daß beide Rangrechtssysteme insbesondere aufgrund von gesetzlichen Ausnahmen weit weniger voneinander entfernt sind als der gegensätzliche theoretische Ausgangspunkt es vermuten läßt.
Aus dem Inhalt: Die Rangordnung der Grundpfandrechte im schweizerischen Zivilgesetzbuch und im deutschen BGB - Die Bestimmung des Ranges der Grundpfandrechte im schweizerischen und im deutschen Recht - Der Umfang der pfandrechtlichen Sicherung - Rangwahrungsmittel.