Show Less
Restricted access

Neue Wege zur Ernährungsgeschichte

Kochbücher, Haushaltsrechnungen, Konsumvereinsberichte und Autobiographien in der Diskussion

Series:

Dirk Reinhardt, Uwe Spiekermann and Ulrike Thoms

Das Interesse an Ernährungsgeschichte wächst. Kaum ein anderes Feld weist eine derartige Fülle von Problemlagen auf: Soziale, kulturelle, ökonomische und anthropologische Faktoren treten hier ebenso in Beziehung wie geistes- und naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen. Doch die bisherige Forschungspraxis hat die methodische Grundlagenreflexion oft vernachlässigt. Der vorliegende Band versucht demgegenüber, Hauptquellen der Ernährungsgeschichte vorzustellen, ihren Aussagewert zu diskutieren und methodologische Möglichkeiten praktischer Forschungsarbeit anzubieten. Die vier interdisziplinär angelegten Einzelbeiträge enthalten zugleich eine Vielzahl bisher unbekannter Informationen über Kochbücher, Haushaltsrechnungen, Konsumvereinsberichte und Autobiographien, die nicht nur Historiker interessieren dürften.
Aus dem Inhalt: Forschungsüberblick, Informationswert und methodologische Probleme von Kochbüchern, Haushaltsrechnungen und Autobiographien - Alternative Wege der Auswertung für die Ernährungsgeschichte - Vorstellung einer neuen Quelle, der Konsumvereinsberichte.