Show Less
Restricted access

Segnung und Gebot

John Henry Newmans Entwurf des christlichen Ethos

Series:

Bernhard Lackner

Der englische Theologe und spätere Kardinal John Henry Newman hat sich in seinemumfangreichen Schrifttum - über seine Gewissenslehre hinaus - immer wieder zu ethischen Fragen geäußert. In der vorliegenden Arbeit werden Grundstrukturen des christlichen Ethos nach Newman dargestellt: Gnade und Gebot, Theonomie und Entwicklung, Erfahrung und Vernunft, Gewissen und Kirche, Freiheit. Dabei erweist sich Newman in seiner gleichermaßen situationsbezogen-engagierten wie differenziert argumentierenden Theologie als eigenständiger Denker, der sich jeder Vereinnahmung durch 'konservative' wie 'progressive' Interessen entzieht.
Aus dem Inhalt: Gnade als Handlungsermöglichung - Theonomie und Entwicklung des Ethos - Gewissen als Prinzip der Ethik und der Religion - Kirche als ethische Erinnerungs- und Erkundungsgemeinschaft - Freiheit.