Show Less
Restricted access

Ansätze situationskonformer beruflicher Bildung in Simbabwe

Der Beitrag neuer Berufsbildungsvorhaben im unabhängigen Simbabwe zur Entwicklung angemessener Formen beruflicher Bildung

Series:

Dieter Reuter

Armutsbekämpfung, ländliche Entwicklung und Förderung des informellen Sektors stellen die Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit auch in den neunziger Jahren dar. Wenn die berufliche Bildung in der 3. Welt hierzu einen Beitrag leisten will, muß sie sich verstärkt neuen, bisher benachteiligten Zielgruppen zuwenden und diese für Tätigkeiten in solchen Handlungsfeldern qualifizieren, die ihnen jetzt und in Zukunft Erwerbschancen bieten können. Die vorliegende Arbeit zeichnet die Diskussion über innovative Ansätze beruflicher Bildung in der Dritten Welt nach. Am Beispiel Simbabwes wird anhand von vier neueren Ausbildungsprojekten untersucht, welche Konzeptionen und Zielsetzungen beruflicher Bildung geeignet sein können, Jugendlichen realistische Chancen zur Erwirtschaftung ihres Lebensunterhalts zu bieten.
Aus dem Inhalt: Erziehung und Entwicklung - Berufliche Bildung in der Dritten Welt - Förderung von Kleingewerbe und informellem Sektor - Politische und wirtschaftliche Entwicklung Simbabwes - Neue Ansätze beruflicher Bildung in Simbabwe.