Show Less
Restricted access

Die Bedeutung politischer Einflußfaktoren bei der Verbreitung energiesparender Herde als angepaßte technologische Entwicklung, dargestellt am Beispiel Burkina Faso

Series:

Franz-Josef Ingermann

Bisher zeigten die Versuche, energiesparende Herde in größerem Umfang zu verbreiten, oft nicht die erwarteten Erfolge. Vor diesem Hintergrund untersucht die Studie am Beispiel der Herdverbreitung in Burkina Faso während der Regierungszeit Thomas Sankaras und seines Nachfolgers Compaoré die Bedeutung politischer Einflußfaktoren für die Verbreitung energiesparender Herde als angepaßte technologische Entwicklung. Dabei kommt der Verfasser zu dem Schluß, daß insbesondere Projekte mit nationalen Dimensionen eines umfassenden entwicklungspolitischen Ansatzes bedürfen. Als wichtige Aspekte eines solchen Ansatzes werden u.a. eine bevölkerungsnahe Verbreitungsstruktur und eine darin integrierte Forschungsinstanz genannt.