Show Less
Restricted access

Europa in Scandinavia

Kulturelle und soziale Dialoge in der frühen Neuzeit

Series:

Robert Bohn

In 15 Beiträgen wird die kulturelle und soziale Interaktion zwischen den skandinavischen Königreichen und dem europäischen Kontinent vom 16. bis 18. Jh. beleuchtet. Es zeigt sich dabei der große Einfluß, den die architektonischen und musikalischen Modeströmungen vor allem Italiens und Frankreichs, später auch Deutschlands, auf die Hochkultur in Dänemark und Schweden gehabt haben. Literatur- und Ideengeschichtlich war der deutsche Einfluß dominant, der nicht zuletzt durch die Reformation vermittelt wurde. Es wirkte auch stärker auf die 'niedere Kultur' der mittleren und unteren Bevölkerungsschichten. Der Vergleich zwischen den Werken der Ursprungsregionen und den in Skandinavien geschaffenen zeigt gleichwohl, daß nicht ohne weiteres von Importkultur gesprochen werden kann; es wurde durchaus etwas Spezifisches entwickelt.
Aus dem Inhalt: Die gelehrte Kultur in Schweden im 17. Jh. - Die Wiborger Deutschen - Lutherische Propheten in Deutschland und Skandinavien - Deutsch und Deutsche in Kopenhagen - Die Bedeutung literarischer Subkulturen - Tycho Brahe als Mäzen - Christian IV. als Förderer der Künste - Einfluß der italienischen und französischen Musik.