Show Less
Restricted access

Determinanten der industriellen Forschung und Entwicklung

Eine empirische Analyse der FuE-Ausgaben in der amerikanischen Industrie

Series:

Alfons Keuter

Im Zuge der Renaissance der Schumpeterschen Ideen sind die Investitions- und Innovationsaktivitäten der Unternehmen zunehmend in die aktuelle wirtschaftswissenschaftliche Diskussion geraten. Um die theoretische Aufarbeitung der Bestimmung der materiellen Inputs in diese Aktivitäten in Form der Ausgaben für Forschung und Entwicklung bemühen sich Vertreter verschiedener ökonomischer Denkrichtungen. Der erste Teil des Buches vermittelt einen umfassenden, kritischen Überblick über Hauptaussagen und -ergebnisse der unterschiedlichen Ansätze der Innovationsforschung. Der empirische Teil 2 bietet eine Fülle von Detailinformationen zum FuE-Budgetierungsverhalten auf Branchen- und Unternehmensebene.
Aus dem Inhalt: Charakterisierung der industriellen FuE (Stufen, Planung, Ziele) - Theoretische Erklärungsansätze (Schumpeter, Neoklassik, Evolutionäre Ökonomik) - FuE-Optimierung in Innovationsmodellen versus Satisficing und Daumenregeln; Einzel- und gesamtwirtschaftliche sowie sektorale Einflußfaktoren im empirischen Test - Hinweise auf satisfizierendes Verhalten.