Show Less
Restricted access

Diagnostik im pädagogischen Prozeß

Eine didaktisch-diagnostische Handreichung für den Fachlehrer

Series:

Klaus Knauer

Da diagnostische Tätigkeit ein immanenter Bestandteil der pädagogischen ist, analysiert jeder Fachlehrer auch ohne erklärte Absicht einer Diagnose. Allerdings kann solch spontanes Vorgehen im Laufe der Berufspraxis sehr vergröbert werden. Der Fachlehrer benötigt ein Material, das ihm eine Orientierungshilfe für sein Diagnostizieren liefert, das einen zumutbaren und realisierbaren Umfang anstrebt, auf Wesentliches orientiert, den Informationsverlust minimiert und die Diagnose gerade so differenziert empfiehlt, wie er als Lehrer helfen kann. Ein solches Material soll ihm mit diesem Titel unterbreitet werden. Neben der Vorgehensweise bei der Entwicklung von Orientierungshilfen werden konkrete Verfahren für einzelne Fächer vorgestellt.
Aus dem Inhalt: Die Persönlichkeit des diagnostizierenden Lehrers und Erziehers - Der diagnostizierte Schüler - Orientierungshilfen für den Fachlehrer in Geschichte und Mathematik - Computerdiagnostik im Fachunterricht - Katalog von Beschreibungsbegriffen.