Show Less
Restricted access

Ergebnissteuerung in Kreditinstituten

Series:

Michael Akmann

Der bankbetriebliche Entscheidungsprozeß wird durch eine ausgewogene Steuerung des Zielbündels «Rentabilität» und «Risiko» geprägt. Vor diesem Hintergrund ist ein Instrumentarium notwendig, das Kreditinstitute in die Lage versetzt, zielorientierte Entscheidungen zu treffen. Dementsprechend werden in dieser Studie für das Kundengeschäft, das Dienstleistungsgeschäft, die Fristentransformation und den Eigenhandel Instrumente einer Ergebnissteuerung vorgestellt und kritisch erörtert. Abschließend wird der technisch-organisatorische Bereich in die Analyse einbezogen.
Aus dem Inhalt: Bankbetriebliche Bezugsrahmen für die Ergebnissteuerung - Steuerung des zinstragenden Kundengeschäfts, des Dienstleistungsgeschäfts, der Fristentransformation und des Eigenhandels von Kreditinstituten - Steuerung des technisch-organisatorischen Bereichs.