Show Less
Restricted access

Der Romancier als Historiker

Untersuchungen zum Verhältnis von Literatur und Geschichte in der englischen Historiographie des 19. Jahrhunderts

Series:

Gabriele Bloom

Geschichtsschreibung und Roman werden gemeinhin als zwei sich diametral gegenüberstehende Pole angesehen. Die Studie versucht, sie auf der Ebene der Erzählung, die beiden gemeinsam ist, zusammenzuführen. Der historische Diskurs im England des 19. Jahrhunderts zeichnet sich durch vielerlei unterschiedliche Bewegungen und Begegnungen zwischen den beiden Denk- und Schreibweisen aus. Diese Untersuchung will die Bewegungen zwischen den Formen aufzeigen und so dazu beitragen, den historischen Diskurs im England des 19. Jahrhunderts zu erhellen.
Aus dem Inhalt: Walter Scott, Tales of a Grandfather - Charles Dickens, A Child's History of England - Harriet Martineau, A History of the Thirty Years' Peace - Anthony Trollope, The Life of Cicero - William Thackeray, The Four Georges.