Show Less
Restricted access

Hans Erich Nossack:- Die Grenzsituation als Schlüssel zum Verständnis seines Werkes

Studien zur Grenzsituation und Grenzüberschreitung in Prosa, Künstlerverständnis und Biographie Hans Erich Nossacks

Series:

Michael Buhr

Nossacks Werk wird allgemein schwere Zugänglichkeit und hermetische Abgeschlossenheit bescheinigt. Diese Arbeit sucht den «Zugriff» über den Schlüsselbegriff «Grenzsituation». Dieser wird in drei großen Abschnitten untersucht: Prosa, publiziertes Künstlerverständnis und Biographie. Es werden damit zugleich drei Textgruppen des Werkes erfaßt: eben Prosa, veröffentlichte theoretische Aussagen sowie persönliche Medien (Tagebücher, Briefwechsel). Das Vorgehen weist die Grenzsituation nicht nur als zentrales Thema Nossacks aus, sondern ermöglicht auch einen je anderen Blick auf Autor und Werk wie auch eine Wertung: Die Prosa als Ausdruck eines produktiv Unentschiedenen und die theoretischen Aussagen als eine Form der nur vorgestellten Sicherheit, die durchaus angreifbar ist.
Aus dem Inhalt: I. Zum Stand der Literatur - II. Grenzsituation und Grenzüberschreitung in der Prosa Nossacks: Faktum und Formung - III. Exterritorialität: Nossacks publiziertes Künstlerverständnis - IV. Nossack - Biographie eines «späten» Schriftstellers 1943-1956.