Show Less
Restricted access

Die Sprache französischer Schüler

Schulspezifische Designate und ihre Bezeichnung

Series:

Harald Nelson

Die vorliegende Arbeit baut auf den Untersuchungen von Gottschalk (1931) und Knopp (1979) zur französischen Schülersprache auf. Nach einer kritischen Auseinandersetzung mit den beiden Vorgängerarbeiten, die gleichzeitig der Klärung methodologischer Grundfragen dient, werden die Ergebnisse einer vom Verfasser durchgeführten Wortschatzerhebung nach verschiedenen Parametern ausgewertet (Validität der Informantenangaben, Verteilung der Lexeme nach «Gebrauchswert» und «Bekanntheitsgrad»). Darüber hinaus wird unter Einbeziehung der beiden Vorgängerarbeiten der schülersprachliche Wortschatz im Hinblick auf diachronische Entwicklungen untersucht, und es wird, ausgehend von den von Knopp (1979) ermittelten Daten, die geographische Verteilung dieses Wortschatzes analysiert.
Aus dem Inhalt: Forschungsbericht - Schülerargot - Wortschatzermittlung - Validitätsprüfung - Verteilung nach «Gebrauchswert» und «Bekanntheitsgrad» - Diachronie - Geographische Verteilung - Im Anhang: Dokumentation des Umfrageergebnisses und Glossar.