Show Less
Restricted access

Unvollkommene Information in der neoklassischen Informationsökonomik und im evolutionsökonomischen Ansatz

Series:

Anja Schumacher

Die neoklassische Informationsökonomik hat sich explizit zum Ziel gesetzt, die Problematik unvollkommener Information bei der Analyse ökonomischer Aktivitäten zu berücksichtigen. In der jüngeren Literatur finden sich jedoch zunehmend Beiträge, in denen die informationsökonomischen Erklärungsversuche als inadäquat kritisiert werden. Diese Kritik geht meist einher mit dem Vorschlag, den gegenüber dem neoklassischen Denkansatz alternativen evolutionsökonomischen Ansatz weiterzuentwickeln. Die vorliegende Arbeit untersucht die von der Forschung bislang vernachlässigte Frage, inwieweit die Kritik an der Informationsökonomik tatsächlich berechtigt ist und ob der evolutionsökonomische Ansatz eine fruchtbare Alternative zum neoklassischen Denkansatz darstellt.
Aus dem Inhalt: Unvollkommene Information in der neoklassischen Informationsökonomik - Konzept der konstitutionellen Unwissenheit - Evolutorische Ökonomik - Unvollkommene Information aus evolutionsökonomischer Sicht.