Show Less
Restricted access

Wettbewerbsstrategien Deutscher Messegesellschaften

- analysiert und entwickelt am Beispiel der Großmessegesellschaften

Series:

Annekatrin Huber

Angesichts des zunehmenden nationalen und internationalen Wettbewerbs sowie der Globalisierung und wachsenden Homogenisierung der Märkte stehen auch Messegesellschaften vor der Herausforderung, sich im Wettbewerb um Messethemen und Messeteilnehmer zu behaupten. Insbesondere die bundesdeutschen Messegesellschaften haben ihre bisher unangefochtene Führungsposition im internationalen Messegeschehen zu verteidigen. Die empirische Branchen- und Konkurrentenanalyse zielt auf die Entwicklung einer geeigneten Wettbewerbsstrategie. Dabei zeigt die Arbeit Handlungsmöglichkeiten auf, die sich Messegesellschaften zum Ausbau und Erhalt ihrer Position im Markt bieten und bewertet sich kritisch hinsichtlich ihres Erfolgspotentials.
Aus dem Inhalt: Empirische Branchen- und Konkurrentenanalyse von Messegesellschaften im internationalen Vergleich - Basis: generische Strategien nach Porter, Entwicklung und Bewertung von Handlungsalternativen zum Ausbau und Erhalt der Wettbewerbsposition im Markt.