Show Less
Restricted access

Europa vor der Alternative: Zentralismus oder Regionalisierung?

Dargestellt am Beispiel der Gewässerpolitik im Kontext der Staats- und Verwaltungsreformen West-Europas

Series:

Hans-Jörg Mueller

Einerseits geht es dem Verfasser um den Gewässerschutz als Teil des gesamten Umweltschutzes auf nationaler und europäischer (EG-Europarat) Ebene - «Wer immer in Zukunft eine Übersicht ... bekommen will, wird auf diese Studie zurückgreifen müssen» (Prof. Theodor Leuenberger) andererseits um die Regionalisierung (und Demokratisierung) der politischen Institutionen. Der Verfasser bleibt nicht bei der Schilderung des status quo stehen, sondern formuliert und begründet 10 Thesen für die Regionalisierung und eine regionalisierte Gewässerschutzpolitik. Diese 10 Thesen münden in die Forderung nach einer verstärkten und spezifisch definierten Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Gemeinschaft und dem Europarat. Die Arbeit: «verdient die hohe Qualifikation monumental» (aus der Beurteilung von Prof. Dr. H.Chr. Binswanger).
Aus dem Inhalt: I. Dezentralisierung, Zentralisierung, Regionalisierung mehr als blosse Strukturprinzipien. II. Gewässerpolitik, staatlicher Zentralismus und Regionalisierung. III. Europäische Gewässerschutzpolitik im Rahmen der europäischen Integration.