Show Less
Restricted access

Die Haftung für Organisationspflichtverletzung

Series:

Thomas Brandes

Die Folge der modernen Produktions- und Dienstleistungsgesellschaft sind komplexe betriebliche Gebilde. Rechtliche Gestalt und tatsächliche Tätigkeit bedingen organisatorische Anforderungen und neue Haftungsrisiken. Die Untersuchung erfaßt und systematisiert die bisher in Rechtsprechung und Literatur aufgestellten Organisationspflichten. Sie dient so auch als Nachschlagewerk u.a. für Betreiber, Unternehmer, Veranstalter, Krankenhausträger, Ärzte, Rechtsanwälte, Notare und die öffentliche Verwaltung. Die Haftung für die Verletzung von Organisationspflichten und ihre Grenzen werden v.a. bestimmt durch das Vertrags- und Deliktsrecht, aber auch durch die Grundlage der Amtshaftung und die Vielfalt der Spezialgesetze (z.B. Produkthaftungsgesetz, Arzneimittel- und Gentechnikgesetz).
Aus dem Inhalt: Ursprung und Bedeutung der Organisationspflichten - Aufstellung von Organisationspflichten in Rechtsprechung und Literatur - Allgemeine Definition der Organisationspflicht - Träger der Organisationspflicht - Haftung für Organisationspflichtverletzung: Vertrag, Delikt, Amtshaftung und Spezialgesetze.