Show Less
Restricted access

Die Praktikabilität der Neurodidaktik

Ein Analyse- und Bewertungsinstrument für die Fachdidaktik

Series:

Gerhard Friedrich

Der Begriff Neurodidaktik umschreibt die Aufgabe, dem Zusammenhang zwischen den neurologischen Bedingungen des Menschen und seiner Lernfähigkeit nachzugehen, um daraus Erkenntnisse für die Didaktik zu gewinnen. Die Umsetzung der Erkenntnisse in pädagogisches Planen und Handeln soll dabei vom Ziel geleitet werden, die Würde des Menschen zu bewahren und zu mehren. Der Beitrag dieser Arbeit besteht im wesentlichen darin, aufzuzeigen, daß die Neurodidaktik nicht nur ein theoretisch stimmiges und innovatives Instrument (der Didaktik) darstellt, sondern auch praktikabel und in der pädagogischen Realität nutzbringend anzuwenden ist.
Aus dem Inhalt: Bestandsaufnahme der bisherigen (bis 1993) Ergebnisse der Neurodidaktik - Diskussion der 'Vollständigkeit' der Neurodidaktik - Grundlagen der Neuronentheorie und der Neuronennetze - Grenzen neurodidaktischer Methoden - Eine neurodidaktisch begründete Einzelfallstudie zum Mathematiklernen - Eine neurodidaktische Analyse und Bewertung der Suggestopädie.