Show Less
Restricted access

Angelus interpres - Texte in der Johannes-Apokalypse

Strukturen, Aussagen und Hintergründe

Series:

Hansgünter Reichelt

Die Gestalt des Engels in verschiedenster Ausprägung ist fester Bestandteil apokalyptischer Redeweise. Eine Ausdrucksform dafür bildet der Deuteengel ( angelus interpres). In welcher Form und Funktion erscheint ein angelus interpres im NT in der Johannes-Apokalypse? In welchem Verhältnis steht die Rede vom Deuteengel zur Rede von Gott, von Christus und vom Menschen? Alle betreffenden Texte in der Johannes-Apokalypse werden hinsichtlich ihrer theologischen Aussage und ihrer Struktur untersucht. Dabei wird eine direkte wechselseitige Bedingtheit von Form und theologischer Aussage der Texte erkennbar. Theologische Erkenntnisse werden mittels eines wohlgeordneten, vielschichtigen Beziehungsgefüges der einzelnen angelus interpres-Texte untereinander zum Ausdruck gebracht. Von daher ergeben sich zugleich neue Zugänge zur Architektur und Theologie der Johannes-Apokalypse insgesamt.
Aus dem Inhalt: Strukturen und Aussagen der angelus interpres-Texte (Offb 1,1; 17,1-18; 19,9f; 21,9-21; 22,1.6; 22,8-16) - Funktion des angelus interpres: Aufzeigen von Erkenntnissen - Beziehungen Christus-Engel, Menschen-Engel - Zum Hintergrund aus Ezechiel und aus antik-jüdischen Schriften.