Show Less
Restricted access

Geschichte und Vermächtnis des Königreiches Israel von 926 bis 722 v. Chr.

Series:

Karl Jaros

In der vorliegenden Studie wird der Versuch unternommen, die Geschichte und Geistesgeschichte des Reiches Israel in Grundzügen darzustellen. Das Königreich Israel, das 926 v. Chr. gegründet wurde, stand durchwegs vor anderen Problemen als das Südreich Juda. Sein grosser Anteil an kanaanäischer Bevölkerung zwang die Könige zu einer ausgleichenden Politik, die jedoch die Israeliten oft benachteiligte. In dieser Situation der Spannung zwischen Israeliten und Kanaanäern erwuchs eine vom prophetischen Geist getragene Theologie, die den Ausgleich und die Versöhnung predigte. Dieses prophetische Denken und Wollen hat Eingang in die Hebräische Bibel gefunden und sollte auch heute als Vermächtnis des Reiches Israel seine Geltung haben können.