Show Less
Restricted access

Semiotische Tätigkeitsphilosophie

Interner Realismus in neuer Begründung

Series:

Hyong-Sik Yun

Der traditionelle Anspruch der Philosophie, das Ganze zu denken, scheint durch die modische Kritik der Postmoderne an der neuzeitlichen Rationalität an Attraktivität verloren zu haben. In Analysen zur Ontologie und Epistemologie von Bacon bis Kant entwickelt diese Studie, Kant verpflichtet, im Ausgang von der Realismus-Problematik - in Diskussion mit M. Devitt, N. Goodman, M. Dummett, B.C. van Fraassen und H. Putnam - eine neue Perspektive. Sie begründet den Anspruch auf Welterkenntnis in Form eines internen Realismus und entwirft das Programm und die Grundlinien einer semiotischen Tätigkeitsphilosophie, als deren historische Zeugen der Junge Marx und Ch.S. Peirce benannt wurden.
Aus dem Inhalt: Die Realismusproblematik - Zur Kritik des Ontologismus - Die heutige Debatte über den Realismus - Das Paradigma 'Tätigkeit' - Der semiotische Pragmatizismus - Die semiotische Tätigkeitsphilosophie und ihr interner Realismus.