Show Less
Restricted access

Frauen und Familien im Fernsehen der Bundesrepublik

Eine Untersuchung zu fiktionalen Serien von 1954 bis 1976

Series:

Judith Beile

In dieser Untersuchung wird geprüft, wie das Frauen- und Familienbild der deutschen Gesellschaft in den 50er, 60er und 70er Jahren in Fernsehserien reproduziert wird. Exemplarisch wurden dafür die Familienserien «Unsere Nachbarn heute abend: Familie Schölermann», «Familie Hesselbach», «Alle meine Tiere», «Der Forellenhof», «Die Unverbesserlichen», «Acht Stunden sind kein Tag» und «Ein Herz und eine Seele» analysiert. Als Maßstab dient das Frauen- und Familienbild, wie es sich aus Familiensoziologie, Familienpolitik, Sexualitätsgeschichte und den realen Lebensverhältnissen von Familien ergibt.
Aus dem Inhalt: Strukturgeschichte der Familie - Staatliche Familienpolitik - Familiensoziologiegeschichte - Familienserien im Fernsehen.