Show Less
Restricted access

Segmentierung der Auftragsabwicklung

Modellanalyse einer Gestaltungskonzeption

Series:

Hans-Jörg Allgaier

Als Lösungsansatz für eine prozeßorientierte Gestaltung der materiellen Aufgaben der Auftragsabwicklung hat sich das Konzept der Fertigungssegmentierung bewährt. Um jedoch zu einer marktwirksamen Neugestaltung der Auftragsabwicklung zu gelangen, sind auch die indirekten Bereiche einem Reengineering zu unterwerfen. Dies kann durch eine zur Fertigungssegmentierung korrespondierende Restrukturierung bewirkt werden. Zur Ableitung einer derartigen Gestaltungskonzeption formuliert der Autor das Modell einer Segmentierung der Auftragsabwicklung und evaluiert dessen Einflußgrößen und Gestaltungsfreiräume durch eine empirisch gestützte Modellanalyse. Die Ergebnisse der Untersuchung werden als Gestaltungshinweise für eine prozeßorientierte Gestaltung der Auftragsabwicklung in der betrieblichen Praxis zusammengefaßt.
Aus dem Inhalt: Neugestaltung der Auftragsabwicklung durch Restrukturierung der indirekten Bereiche - Anlehnung an das Konzept der Fertigungssegmentierung - Ableitung des Modells einer Segmentierung der Auftragsabwicklung - Evaluierung der Einflußgrößen und Gestaltungsfreiräume durch eine empirisch gestützte Modellanalyse.