Show Less
Restricted access

Bewertung von Krediten in der Handelsbilanz der Universalbank insbesondere bei Abschluß von Sicherungsgeschäften gegen Marktzinsrisiken

Series:

Wilhelm Schneider

Gegenstand der Untersuchung ist die Bewertung von Krediten in der Handelsbilanz der Banken. Es wird überprüft, ob die relevanten Rechnungslegungsvorschriften in ihrer derzeitigen Interpretation eine der tatsächlichen Vermögens-, Finanz- und Ertragslage entsprechende Abbildung der Kredite ermöglichen. Andernfalls wird versucht, eine für die Handelsbilanz sinnvolle Interpretation der Rechnungslegungsvorschriften zu erarbeiten, die diesem Anspruch genügt. Dabei sind Sicherungsinstrumente gegen Marktzinsrisiken mit in die Betrachtung einzubeziehen. Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, daß die Abbildung der Kredite vor allem durch die Aufgabe von Bewertungswahlrechten sowie eine modifizierte Auslegung des Realisationsprinzips hinsichtlich der Sicherungsinstrumente zu verbessern ist.
Aus dem Inhalt: Kreditinstitute - Kreditbegriff - Ansatz der Kredite - Gliederung der Kredite - Bewertung des einzelnen Kredites - Bewertung des Kredites bei Abschluß eines Sicherungsgeschäftes - Bewertung des Kredites unter Berücksichtigung der Refinanzierung.