Show Less
Restricted access

Theorien, Modelle und Tatsachen

Konzepte der Philosophie und der Wissenschaften

Series:

Hans Jörg Sandkühler

Der vorliegende Band ist aus den Perspektiven der Philosophie, der Wissenschaftstheorie und der Physik neueren Entwicklungen im Bereich wissenschaftsphilosophischer und methodologischer Probleme der Naturwissenschaften gewidmet. Eines der die Beiträge kennzeichnenden Anliegen ist, im Kontext der Untersuchung des Verhältnisses von Beobachtung, Empirie, Experiment, Modell und Theorie der jüngeren Entwicklung neuzeitlicher Wissenschaftsverständnisse Rechnung zu tragen, in der philosophisches und positivwissenschaftliches Denken - verstärkt seit dem zweiten Drittel des 19. Jahrhunderts - Antworten auf die Entdeckung der Theoriegeladenheit und der Interpretationsabhängigkeit von 'Daten' in Denkkulturen und lebensweltlichen Kontexten sucht. Sind die scheinbar so unbezweifelbaren 'Tatsachen' der Empirie und der Wissenschaft grundsätzlich Konstrukte in Interpretationswelten, abhängig von gewählten Theorierahmen und -sprachen?
Aus dem Inhalt: Theorie, Beobachtung und Wirklichkeit - Zu einer interpretationistischen Konzeption der Erfahrungserkenntnis - Idealität und Realität in der Physik - Zur Problemgeschichte neuzeitlicher Naturwissenschaft - Zur empirischen Basis des heutigen Teilchenbegriffs - Theoretische Modelle - Beispiele zum Verhältnis von Theorie, Modell und Realität in der Physik des 20. Jahrhunderts - Modelle und Wirklichkeitsbezug - Was uns Theorien über die Welt sagen können - Humes Erfahrungsphilosophie - Von Helmoltz zu Cassirer: Theorien, Tatsachen und Konstruktion.