Show Less
Restricted access

Neue Konzepte für die Klimapolitik

Grundlagen und Möglichkeiten

Series:

Edith Kranvogel

Das komplexe Klimasystem des Systems Erde-Atmosphäre ist durch globale Ursachen und Wirkungen fundamental für Leben aller Art. Die Wirtschaftsweise der modernen Industriegesellschaft ist durch ihre Abhängigkeit von fossilen Energieträgern verantwortlich für einen zusätzlichen Treibhauseffekt. Nur ein tiefgreifender kultureller Wandel kann eine Änderung unseres Lebensstils bewirken und zur überlebensnotwendigen Anerkennung der natürlichen Prinzipien des Planeten Erde führen. Dazu kann eine Ökonomik beitragen, die sich nach naturverträglichen Prinzipien richtet. Durch ökonomische Paradigmen sollen Wechselbeziehungen im ökologisch-ökonomischen Entwicklungsprozeß gedeutet, analysiert und evaluiert werden. Auf diese Weise können Entscheidungskriterien und Instrumentarien bereitgestellt werden, die eine gesamtgesellschaftliche Reaktion auf die Klimaproblemlage beschleunigen.
Aus dem Inhalt: Naturwissenschaftliche Grundlagen - Problemstellung: System Erde-Atmosphäre, Störung biogener Kreisläufe, Problemursache Energiesystem, sozioökonomische Auswirkungen - Ethischer Teil - Kulturelle Potentiale: Kulturfähigkeit der modernen Industriegesellschaft, kulturelle Veränderungen, Rückkehr zur Utopie - Ökonomischer Teil - Lösungsvorschläge: Rolle der Ökonomik in der Natur, Leistungsfähigkeit einzelner Paradigmen, Instrumentarien, Übertragung in der Praxis.