Show Less
Restricted access

Optionen auf den Bund-Future-Kontrakt der LIFFE

Series:

Jörg Hahn

Die an den Terminbörsen LIFFE und DTB gehandelten Kontrakte auf Bundesanleihen sind inzwischen für den deutschen Rentenmarkt von entscheidender Bedeutung. Bei den 1989 an der LIFFE eingeführten Optionen auf den Bund-Future-Kontrakt handelt es sich um future-style Optionen auf Futures. In dieser Arbeit wird für die Optionen auf Basis eines zeitdiskreten und eines zeitstetigen Bewertungsansatzes - unter Berücksichtigung der Marginzahlungen - eine Bewertungsformel entwickelt. In einer kritischen Analyse der dabei getroffenen Annahmen steht die für die Bewertung zentrale Größe Volatilität im Mittelpunkt. Die an der LIFFE festgestellten Preise werden für zwei Zeiträume auf Arbitragefreiheit und Konsistenz überprüft. Eine Analyse der impliziten Volatilitäten läßt bestimmte Muster erkennen. Ein auf stochastisches Volatilitäten basierender Bewertungsansatz vermag diese besser zu erklären als ein auf einer deterministischen Volatilität basierender.
Aus dem Inhalt: Handelssystem open outcry - Marginsystem - Kontraktspezifikationen - Bewertung von future-style Optionen auf Futures - Einfluß von Marginzahlungen auf die Bewertung - Volatilität - Kritische Analyse der Modellannahmen - Empirische Untersuchung des Handels an der LIFFE auf Basis von Transaktionsdaten - Analyse der impliziten Volatilitäten - Untersuchung des bid-ask spreads.