Show Less
Restricted access

Das «Soziale Kompetenz-Inventar für psychiatrische Patienten» (SKIPP)

Validierung einer Verhaltensratingskala zur Evaluation sozialer Kompetenzen von psychiatrischen, überwiegend schizophrenen Patienten in Rehabilitationseinrichtungen

Series:

Marita Spang-Fitzek

SKIPP ist ein einfach handbares Verfahren zur Einschätzung sozialer Kompetenzen von psychiatrischen, vorwiegend von schizophrenen Patienten in Kliniken oder Rehabilitationseinrichtungen. Es soll die Planung von Interventionen sowie die Plazierung von Patienten in geeignete Rehabilitationseinrichtungen erleichtern. SKIPP wurde validiert anhand einer Stichprobe von nahezu 200 Probanden aus verschiedenen Institutionen und in verschiedenen Stadien ihrer Wiedereingliederung. Es erwies sich dabei als geeignet zur Erfassung von Veränderungen, zur Diskrimination von Patienten in unterschiedlichen Wiedereingliederungsstadien und zur Prädiktion von Wiedereingliederungserfolg.
Aus dem Inhalt: Abriß der jüngsten Schizophrenietheorien und der Bedeutung sozialer Faktoren für den Krankheitsverlauf - Darstellung des Standes und der Probleme regionaler Versorgungssysteme - Konzeption und Validierung des Verfahrens vor diesem Hintergrund.