Show Less
Restricted access

Inter Legem et Evangelium

Series:

Hans Christoph Stoodt and Edmund Weber

In acht Beiträgen befassen sich die Autoren mit historischen, systematischen und praktischen Aspekten der Religionstheologie in der modernen Gesellschaft: der Genese ihrer Fragestellungen, der unterschiedlichen und ähnlichen Beantwortung, die sie in der westlichen und östlichen Tradition gefunden hat, sowie der Gegenwarts- und Zukunftsperspektiven der Religionen unter den Bedingungen multireligiösen und multikulturellen Lebens.
Aus dem Inhalt: Frömmigkeit und Familie - Reformatorische Impulse für die heutige Symboldidaktik - Bertolt Brechts Kritik an Kirche und Wissenschaft - Die katholischen Titular-Baillis von Brandenburg auf Malta - Wieviel Religion braucht der Mensch? - Die Reinkarnationslehre in Katharismus und Kabbala - Die Religionsethik Vivekanandas - Discrimen inter legem et evangelium: Vergegenwärtigung der Sache protestantischer Theologie.