Show Less
Restricted access

Zum Einfluß der Informationsfrequenz auf das Erlernen von sportlichen Bewegungen

Series:

Martin Hillebrecht

Objektive Ergebnisrückmeldungen sind im motorischen Lernprozeß von entscheidender Bedeutung für den Lernerfolg. Gegenstand dieser Arbeit ist die Untersuchung der Rückmeldungshäufigkeit. In zwei Experimenten wird anhand von sportmotorischen Aufgaben untersucht, ob hohe Informationsfrequenzen zu besseren Lernergebnissen führen als verringerte. Die wesentlichen theoretischen Ansätze werden bezüglich dieser Fragestellung analysiert und im Experiment einer Überprüfung unterzogen. In den Ergebnissen beider Experimente zeigt sich, daß verringerte Informationsfrequenzen zumindest zu gleichen Lernergebnissen führen wie sehr hohe, tendenziell sogar bessere Ergebnisse nachweisbar sind.
Aus dem Inhalt: Motorische Lerntheorien (ADAMS, SCHMIDT) - Feedback und Knowledge of Results - KR-Variable Informationsfrequenz - Context-Interferenz-Effekt - Guidance-Hypothese.