Show Less
Restricted access

Altgermanistische Editionswissenschaft

Series:

Thomas Bein

Die Grundlage jeder literaturwissenschaftlichen Betätigung sind Texte. Besonders im Bereich mittelalterlicher Literatur sind Texte jedoch nicht unmittelbar zugänglich, stellen keine 'feste' Größe dar, müssen für eine weitergehende Beschäftigung allererst 'hergestellt' werden. Im Laufe der Geschichte der Germanistik hat man das Problem der 'Textherstellung' in vielfältiger Weise zu lösen versucht, und bis heute stehen sich mehr oder minder stark konkurrierende Ansätze gegenüber. Dieser Band versammelt 25 Fachbeiträge aus zwei Jahrhunderten und dokumentiert wesentliche Stationen und Positionen altgermanistischer Editionswissenschaft. Eine Einführung und eine Bibliographie stehen dem Dokumentarteil zur Seite.
Aus dem Inhalt: Einführung in die Geschichte und Methodik altgermanistischer Editionswissenschaft - Dokumentation zentraler Forschungsbeiträge - In Sachgruppen gegliederte Bibliographie.