Show Less
Restricted access

Stilisierung und Collage

Sprachpragmatische Untersuchung zum dramatischen Werk von Botho Strauß

Series:

Marlene Faber

Von den «Unsauberkeiten» des Alltagsdialogs sind dramatische Dialoge weitgehend bereinigt. In der stilisierenden Bearbeitung durch den Dramatiker verwandelt sich der schlichte Alltagsdialog in den künstlerisch gestalteten Dramendialog. Mittels der Methode der sprachpragmatischen Analyse werden die Stilisierungstechniken des Dialogkonstrukteurs Botho Strauß herausgearbeitet. Insbesondere geht es darum, die dialogtechnischen Kunstgriffe zu ermitteln, die Strauß nutzt, um die Dialoge in der Schwebe zwischen künstlich und natürlich zu halten. Die Mittel der Dialoggestaltung setzt der Autor ein, um Formen der Beziehungsgestaltung darzustellen. Es geht also auch darum zu zeigen, mit welchen dialogstrukturellen Finessen Beziehungsstrukturen realisiert werden.
Aus dem Inhalt: Der dramatische Dialog - Stilisierte Variante des natürlichen Dialogs; Beziehung und Dialog - Thema und Technik; Die Möglichkeiten der sprachpragmatischen Beschreibung; Generelle Probleme der sprachpragmatischen Analyse; Kunstgriffe der Dialoggestaltung.