Show Less
Restricted access

Sein ist im Werden

Essays zur Wirklichkeitskultur bei Johann Gottfried Herder- anläßlich seines 250. Geburtstages

Series:

Wilhelm-Ludwig Federlin

Im vorliegenden Band des Jahrbuchs für Religionskultur wurden Essays vereinigt, die eine Geburtstagsgabe zum 250. Geburtstag von Johann Gottfried Herder (1744-1803) darstellen. Vom Standpunkt des Religionsliebhabers aus verfaßt und betrachtet bemühen sich alle Arbeiten von verschiedenen Blickpunkten aus und auch auf verschiedenen Wegen um die Beantwortung der Frage, wie Herder für seine Zeit Wirklichkeit neu interpretiert und gestaltet wissen wollte. Insofern sind es Essays zur Wirklichkeitskultur bei J.G. Herder. Herder hat nicht nur eine neue Philosophie, die den wirklichen Menschen und seine wirkliche Welt zu ihrem Mittelpunkt machte, entwickelt, sondern auch deren praktische Inszenierung voranzutreiben versucht. Die einzelnen Beiträge stammen von: Ramón Aguirre/Barbara Schnetzler (Schweiz), Marcia Bunge (USA), Karl Dienst, Wolfgang Düsing, Wilhelm-Ludwig Federlin, Hans-Georg Geyer/Dieter Stoodt, Herbert von Hintzenstern, Reinhard Junghans, Tadeusz Namowicz (Polen), János Rathmann (Ungarn), John W. Rogerson (Großbritannien), Edmund Weber.