Show Less
Restricted access

Selbstrotation und Raumreferenz

Zur Psychologie partnerbezogenen Lokalisierens

Series:

Ralf Graf

Die Versprachlichung von räumlichen Relationen zwischen Objekten kann auf der Grundlage eines mentalen räumlichen Koordinatensystems des Sprechers konzipiert werden. Der Eintrag der räumlichen Relationen in dieses gedachte Koordinatensystem erfolgt hierbei stets blickpunktbezogen. Durch mentale Transformationen des Koordinatensystems kann ein Sprecher jedoch auch die Perspektive eines Partners einnehmen. Auf der Grundlage der Erhebung von Latenzzeiten werden in dieser Arbeit kognitive Faktoren der mentalen Selbstrotation einer mentalen Objektrotation gegenübergestellt.
Aus dem Inhalt: Mentale Selbstrotation - Mentale Objektrotation - Wissensrepräsentation - Sprachpsychologie.