Show Less
Restricted access

Der Einsatz von EDV und die ärztliche Haftung

Haftungsfolgen aus unterlassenem oder fehlerbehaftetem EDV-Einsatz bei Diagnose, Therapie und Dokumentation

Series:

Gerald Epple

Die Behandlung eines Patienten mit EDV-Technik bringt Haftungsrisiken für den Arzt mit sich. Auch die Frage der Haftungsverteilung zwischen Arzt, Krankenhausträger und Hersteller computergesteuerter Medizintechnik ist noch weitgehend undiskutiert. Auf der Grundlage der Rechtsprechung werden die Einsatz- und Verwendungspflicht sowie die Sorgfalts-, Organisations-, Koordinations- und Fortbildungspflichten der Ärzte anhand der gegenwärtig verfügbaren EDV-Technik untersucht. Neben der Produzenten- und Produkthaftung des Arztes bildet die Verschuldungshaftung in ihrem Zusammenwirken mit Beweisverlagerungen durch Dokumentations- und Organisationsforderungen den Schwerpunkt der Studie.
Aus dem Inhalt: Arzthaftung - EDV-Technik - Anschaffungs- und Einsatzpflicht - Sorgfaltpflichten - Beweislastverteilung - Organisations- und Dokumentationspflichten - Produzenten und Produkthaftung.