Show Less
Restricted access

Die individualarbeitsrechtliche und betriebsverfassungsrechtliche Beurteilung von Franchisesystemen

Series:

Anja Nolting-Miara

Aufgrund der wachsenden Bedeutung, die Franchisesysteme heute neben traditionellen Formen des Vertriebs erlangt haben, treten zunehmend arbeitsrechtliche Fragestellungen auf. Die in dieser Studie dargestellte individualarbeitsrechtliche Beurteilung von Franchisesystemen zeigt, daß sich die These von der Selbständigkeit des Franchisenehmers nicht uneingeschränkt aufrecht erhalten läßt. Zudem werden Überlegungen zum Schutz des Franchisenehmers durch das Betriebsverfassungsrecht aufgeworfen. Dabei zeigt sich, daß trotz der vielfältigen Abhängigkeiten der Systembeteiligten untereinander regelmäßig weder die Möglichkeit zur Bildung von Gesamt- noch von Konzernbetriebsräten besteht.
Aus dem Inhalt: Stellung des Franchisenehmers als Arbeitnehmer - Franchisetypische Vertragsbestimmungen - Franchisenehmer als arbeitnehmerähnliche Person - Bildung von Gesamt- und Konzernbetriebsräten.