Show Less
Restricted access

Modellanalyse der Prozeßindustrie zur Gestaltung kundennaher Produktionssysteme

Eine empirische Untersuchung

Series:

Ernst W. Keck

Die Verbesserung der Kundenorientierung hat für alle Unternehmen eine zunehmende Bedeutung. Diese Arbeit untersucht die Prozeßindustrie speziell vor dem Hintergrund, wie ein verfahrenstechnisches Produktionssystem kundennah gestaltet werden kann. Hierfür werden zum einen die relevanten Einflußgrößen hergeleitet, die die Kundenorientierung beeinflussen, und zum anderen die Erfolgsfaktoren dargestellt, die eine stärkere Marktausrichtung charakterisieren. Anhand einer empirischen Basis, die aus zwölf Unternehmen der Prozeßindustrie besteht, werden die vorhandenen Schwachstellen analysiert. Basierend auf dem Just-In-Time Konzept werden die Voraussetzungen und Wirkungen von Gestaltungsansätzen zur Erhöhung der Kundennähe von verfahrenstechnischen Produktionssystemen diskutiert und Optimierungsansätze aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Untersuchungsgegenstand «Produktionssystem» in der Prozeßindustrie - Kundennähe als Gestaltungsansatz in der Prozeßindustrie - Modellanalyse einer kundennahen Produktion in der Prozeßindustrie - Gestaltungsansätze zur Erhöhung der Kundennähe verfahrenstechnischer Produktionssysteme.