Show Less
Restricted access

Die Handelsvertreter-GmbH

Series:

Raimond Emde

Die als Handelsvertreter tätige GmbH war noch zu Beginn dieses Jahrhunderts praktisch unbekannt. In der Geschäftspraxis hat sie sich erst im Laufe der letzten Jahre durchgesetzt. Die vorliegende Untersuchung zeigt, daß jeder Unternehmensträger, nicht nur eine natürliche Person, Partner eines Handelsvertretervertrages sein kann. Diskutiert werden die Gründe für die Wahl der GmbH, das Spannungsverhältnis zwischen dem rechtstatsächlichen Erscheinungsbild und den Vorschriften des Handelsvertreterrechts, die Geschäftsführerbestellung, die Kompetenzverteilung zwischen Gesellschaftern und Geschäftsführern, die Vertragskontinuität bei Umwandlung, Verschmelzung und Spaltung, das Wettbewerbsverbot und die Verschwiegenheitspflicht sowie die Frage der Vertragsbeendigung.
Aus dem Inhalt: Verbreitung und Zulässigkeit der Vertreter-GmbH - Gründe für die Wahl der GmbH - Rechtstatsächliches Erscheinungsbild im Spannungsverhältnis zu den HGB-Vorschriften des Handelsvertreterrechts - Geschäftsführerbestellung - Innergesellschaftliche Kompetenzverteilung - Vertragsübergang bei Umwandlung - Verschmelzung und Spaltung - Wettbewerbsverbot und Verschwiegenheitspflicht.