Show Less
Restricted access

Zur Problematik der eigenständigen Mädchenbildung

Stellungnahmen des Vereins katholischer deutscher Lehrerinnen in der Zeit von 1885-1985

Series:

Ingeborg Schultheis

Der Verein katholischer deutscher Lehrerinnen (VKdL) entstand in Nachwirkung des Kulturkampfes und gab der Frauenemanzipation im Bildungswesen dadurch einen besonderen Akzent, daß er sich um eine christliche Motivation der Mädchen- und Frauenbildung bemühte, ferner um politische Durchsetzung derselben im Schulwesen. Diese Arbeit des VdkL zu analysieren, ist Ziel der vorliegenden Untersuchung. Sie umfaßt die Zeit von 1885-1985 und basiert auf bisher noch nicht oder nur unzulänglich ausgewertetem Quellenmaterial. Dabei wird zugleich die geistige Entwicklung des pädagogischen Engagements des VdkL und die konsequente Verfolgung der von ihm propagierten, von bleibender Aktualität gekennzeichneten Ziele, offengelegt.
Aus dem Inhalt: Aufbau und Entwicklung des VdkL - Pädagogische Sichtweisen und Erkenntnisse im Hinblick auf die Mädchenbildung im historischen Bezug 1885 - 1985 - Das kulturpolitische Wirken des VkdL - Stellungnahmen des VkdL zu pädagogischen Entwicklungen, zur Schulentwicklung und zu bildungspolitischen Reformplänen (1966 - 1985).