Show Less
Restricted access

Zustand und Perspektiven der Umwelt im östlichen Europa

Series:

Peter Jordan and Elisabeth Tomasi

Die Umweltsituation in den post-kommunistischen Staaten Europas ist alarmierend, weil in den vierzig und mehr Jahren des «Aufbaus einer sozialistischen Gesellschaft» radikale Industrialisierung, großbetriebliche Landwirtschaft und Abbau von Rohstoffen auf Kosten von Luft, Wasser, Boden und Wald betrieben wurde, für die es keinen Preis und über denen es keine schützende Hand gab. Das Buch versucht, die Umweltproblematik des östlichen Europas als Gesamtheit zu erfassen - sowohl unter dem naturwissenschaftlich-ökologischen Aspekt als auch unter dem ökonomischen und dem politisch-soziologischen. Neben Überblicks- und Grundsatzreferaten bieten Länder- und Regionalbeiträge Einblick in konkrete Situationen und akute Problemfälle.
Aus dem Inhalt: Typen industrieller Nutzung der Umwelt - Ökologische Transformation sozialistischer Arbeitsgesellschaften - Bürgerreaktionen auf Umweltverschmutzung - Regionale Umweltprobleme: Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Rumänien, Bulgarien, Rußland.